Zentrum für Wissenschaft, Forschung und europäische Spiritualität

Hildegard Wein-Walk 2021 „Hildegard und die Schöpfung“

Sonntag, 17.10.2021 um 13:30

Abtei St. Hildegard 1, Rüdesheim am Rhein, 65385

Weiteres

Heute weiß und spürt jeder, dass die Umwelt, die Schöpfung, in Gefahr ist, gefährdet durch den Menschen selbst. Wir wissen auch, dass Schutz der Schöpfung derzeit nicht im Fokus kirchlicher Verkündigung steht, noch nicht. Lernen könnten wir von der Hl. Hildegard, die im 12. Jahrhundert lokal ein ökologisches Dilemma anprangerte, das sich heute global zur Katastrophe zu entwickeln droht. Ihr achtsam hörendes Auge richtet Hildegard auf die Mitschöpfung, gleichermaßen auf Mitmenschen wie auf Mit-Natur. Hildegards Worte sind ein Weckruf in unsere Welt, wo man Menschengemachtes wie Smartphone und Auto mehr liebt als Gottgeschenktes wie Fauna und Flora. Wie wertvoll visionär ist für uns heute, 900 Jahre später, ihre achtsame Haltung. Martin Grüger (OblOSB) von der Hildegard Akademie rückt das zweite und dritte Buch der Ordensfrau „Liber Vitae Meritorum“ – das Buch der Lebensverdienste und das Buch vom Wirken Gottes „Liber divinorum operum“ - in den Mittelpunkt. „Der Mensch inmitten der Welt und in der Entscheidung zwischen Gut und Böse“.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Aktuelle Corona-Regeln sind zu beachten.

www.abtei-st-hildegard.de/endlich-wieder-hildegard-wein-walk-sonntag-17-oktober-1330-hildegard-und-die-schoepfung

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.