Zentrum für Wissenschaft, Forschung und europäische Spiritualität

Wo lebte Hildegard wirklich? – Exkursion nach Sponheim und zur Klosterruine Disibodenberg

Samstag, 08.06.2019 um 13:30

Sponheim

Exkursion
  • Führung: Dr. Eberhard J. Nikitsch

Hildegard bezog im Jahr 1112 als junges Mädchen gemeinsam mit ihrer Magistra Jutta von Sponheim die Frauenklause des Benediktinerklosters Disibodenberg. Hier verbrachte sie die prägenden frühen Jahre, folgte Jutta nach und verfasste dort noch vor ihrem Wechsel auf den Rupertsberg bei Bingen mit dem „Liber Scivias“ (Buch der Wegweisung) ihr erstes Werk: Gründe genug, um der Frage nach dem Ort des Geschehens unter verschiedenen Aspekten nachzugehen.